logo
Ihre kulturellen Nahversorger
Previous
Next
Gasthof Zwei Linden
Markt 8
3192 Hohenberg
Tel.: 02767 / 71 168
oder 02762 / 52 481

Wiener Brut

Baatzwaache Lieder

Im aktuellen Programm übersetzt das Duo rührende Liebeslieder aus dem aalglatten Pop ins baatzwaache Hiesige. Da geht es dann schon einmal um den Franz, der einmal Klara hieß oder um das erotisch-sehnsüchtige Schmachten nach Alois diesem Traum aus Muskeln und Tätowierungen. Der Umgang mit schlechten Freunden wird hier ebenso besungen, wie der - in der Gesellschaft oft sehr präsente - Herr Namens Biedermeier. Mit dem ersten wirklichen Essensprotestlied trifft die Wiener Brut den Alltag auf den Punkt.

Das Gehörte rinnt zum Teil wie Honig den Gaumen runter, ungeniert süß.
Immer dabei, die manchmal selbstironische Suche nach dem einzig wahren Glück. Honig eben.

Katharina Hohenberger, die Frontfrau ist herrlich bissig, hat dabei aber immer ein liebevolles Augenzwinkern in Richtung Publikum auf Lager. Ihre Bühnenpräsenz zieht die Zuhörer vom ersten Moment in ihren Bann. Ein bequemes Zurücklehnen in den Sitzreihen ist Illusion - durch ihre direkte Art lockt sie auch so manches, noch so schüchterne Mannsbild aus der Reserve. Der Schulterschluss mit dem weiblichen Geschlecht ist daraufhin vorprogrammiert.

Und schon ist der Zuhörer wieder mitten drin im ironischen Zweigesang der Wiener Brut.

Katharina Hohenberger: Gesang, Violine
Manfred Hohenberger: Gesang, Klavier, Akkordeon