logo
Ihre kulturellen Nahversorger
Welttag der Bühnenwirtshäuser Niederösterreich am 24. September

Welttag der Bühnenwirtshäuser Niederösterreich am 24. September

1 Abend - 11 Veranstaltungen - 11 Bühnen

Die Bretter, die die Welt bedeuten befinden sich im Wirtshaus! Der Welttag der Bühnenwirtshäuser Niederösterreich ist eine Möglichkeit, im ganzen Land Künstlerinnen und Künstler hautnah zu erleben und sich von uns kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Wenn am 24. September der Welttag ausgerufen wird, stehen in elf unserer Bühnenwirtshäuser die Größen der Kleinkunst auf der Bühne: Von Roland Neuwirth bis Hans Theessink, von Kim Cooper bis Wiener Blond – das Programm auf unseren Bühnen ist wie immer erstklassig.

Edda Mayer-Welley, Obfrau der Bühnenwirtshäuser Niederösterreich, freut sich auf den Welttag: „Das Programm ist dieses Jahr besonders vielfältig. In einzigartiger Atmosphäre kann das Publikum die Künstlerinnen und Künstler bei uns hautnah erleben, und wir Wirte verwöhnen mit gepflegter Kulinarik aus unserer Küche.“

Der Welttag der Bühnenwirtshäuser wurde 2010 erstmals ausgerufen. Die Aktion findet heuer bereits zum 7. Mal statt.

Programm des Welttages der Bühnenwirtshäuser Niederösterreich am 24. September

  • Altes Depot– MistelbachGrossmütterchen HATZ Salon Orkestar begeistert das Publikum mit ihrer feurigen Musik. Von den humorvollen Stücken aus der Klezmertradition und Eigenkompositionen mit Einflüssen aus Pop, Folk-Rock, Ska und Jazz wird jeder Zuschauer mitgerissen. Beim Austrian World Music Award 2015 gewann das Grossmütterchen HATZ Salon Orkestar den Publikumspreis!
  • babü– Wolkersdorf Charmant, goschert und grantig: Die junge Band Wiener Blond widmet in ihren neuen Wienerliedern österreichischen Urgesteinen wie dem Spritzwein oder Risi Bisi eine Hymne, vertieft sich in die Wiener Mehlspeiskultur und illustriert musikalisch eine Fahrt in der U6 – und das durchaus tanzbar!
  • Ballonwirt Aigner – Wieselburg Früher glaubten die Menschen, die Erde sei eine Scheibe – jetzt weiß man: Die Welt ist Google. Früher war der Mensch Jäger und Sammler und verzehrte Mammuts, jetzt ist der Mensch Kläger und Jammerer und leidet an Laktoseintoleranz. Früher parodierten die Comedy Hirten die Prominenz, jetzt nehmen sich die beliebten Stimmenimitatoren des Ö3 Weckers die ganze Welt vor.
  • Musikcafé Egon – St. PöltenYta Morenos Groove Union bringen Lieder aus der brasilianischen Seele, eine Kombination aus afrobrasilianischen Classics wie Samba, Bossa Nova und Choro, aber auch aus Jazz und Funk. Die Sinnlichkeit von Yta Morenos Rhythmen und Harmonien in ihrer mitreißenden und gefühlvollen Ausführung begeistern jedes Publikum.
  • club epicur – Klosterneuburg Die Epicur Ladies Band verwöhnt das Publikum mit Jazzstandards und Eigenkompositionen. Die wunderbaren Melodien verzaubern und laden ein – ganz im Sinne des Philosophen Epikur – die Magie des Augenblicks zu genießen.
  • Gwölb – KorneuburgRoland Neuwirth & Extremschrammeln im Trio präsentieren mit „Des End vom Liad!“ ihr letztes gemeinsames Programm. Seit 40 Jahren steht Roland Neuwirth mit Doris Windhager und Marko Živadinović auf der Bühne. Die Lieder in diesem letzten Programm kommen federleicht daher, aber sie haben gleichwohl Gewicht, Volumen, Aura, auch einen Schuss Unvergänglichkeit.
  • Café Zum Kuckuck – Amstetten Mindestens einmal im Jahr gastiert das Wolfgang Bräuer Trio im „Kuckuck“, jedes Mal mit einem anderen „Special Guest“. Für den Welttag hat der Tiroler Wolfgang Bräuer den Saxofonisten Jonny Leonhartsberger eingeladen, um an diesem Abend gemeinsam mit ihm auf der Bühne zu stehen.
  • Lössiade – Absdorf  Die neue Musical Comedy des vormaligen „Rounder Girls“ Kim Cooper ist frech, lustig und sexy, Wortwitz und Gospelgroove matchen sich! Und wer Kim kennt, weiß: Scheinbar beiläufiges Gemecker entpuppt sich als scharfsinnige Pointe. Manchmal überraschend nachdenklich, manchmal einfach herzig.
  • Mautwirtshaus & Bühne Mayer – Mödling Der zweifache Amadeus-Preisträger Hans Theessink gilt schon längst als Institution in Sachen Blues und Rootsmusik. Groove und Gefühle verbinden sich mit der sonoren Stimme und dem unverwechselbaren Gitarrenspiel zu einer einzigartigen Mischung – einfach, ehrlich und unverwechselbar.
  • Syrnau – Zwettl Selten hat man Streicher gehört, die sich so lustvoll dem Groove hingeben. BartolomeyBittmann  bringen jene musikalischen Tugenden leichtfüßig auf den Punkt, die man üblicherweise nicht mit „klassischen“ Instrumenten verbindet: unbändige Spiellust und radikalen Rhythmus.
  • vereinsMAYERbühne im Gasthaus Mayer – Rekawinkel
    Erntedank mit Sturm & Trank
    Feat. Musikkante, Xangsmeierei, EasternGirls & WestbahnBoys
    Herbstzeit ist Erntezeit - Seit jeher ein Grund zum Feiern & Genießen. Mutter Natur und Weinhauer’s Dank laben wir uns an den Köstlichkeiten der Saison: Frischer Sturm, Maroni vom offenen Feuer

Download:
Folder Welttag 2016 (1.9 Mb)